Hochzeit im Gut Holzhausen – Kreis Höxter

Endlich mal wieder in der Heimat und dann noch zu einer ganz besonderen Hochzeit in einer für mich ganz besondern Familie.

Als mich Eta-Luise anschrieb, was ich denn im Juli machen würde als der Haus- und Hoffotograf in ihrer Familie, war die Freude groß! Ihre Hochzeit mit Rafael, der aus Brakel stammt, war für mich nun schon die insgesamt fünfte Hochzeit in der Familie. Nach Holzminden, Leer, Hannover und den Niederlanden ging es als quasi krönenden Abschluss nach Holzhausen im Kreis Höxter.
Zunächst aber fand das Getting Ready mit ihrer Schwester im Wirtshaus Am Brunnen in Marienmünster-Vörden statt. Nach einigen lustigen und emotionalen Momenten fuhren wir dann in dir Kirche nach Nieheim-Holzhausen, wo der Bräutigam schon auf uns wartete.
Dann traf ich auch erstmals einen Teil meiner ehemaligen Brautpaare, die inzwischen schon ganz tolle Familien haben. Die Wiedersehensfreude auf beiden Seiten war riesig. Für mich sind solche Momente als Hochzeitsfotograf unbezahlbar. Loyalität ist ein hohes Gut für mich und es macht mich stolz hier nicht nur einfach Dienstleiser zu sein, sondern eben irgendwie schon Teil der Familie.
Natürlich hilft es auch dabei wunderbare Momente als Fotograf einzufangen, weil ein großes Vertrauen da ist.

Nach einer schönen Trauung in einer hellen Kirche ging es für das Brautpaar mit der Kutsche zum angrenzenden Gut Holzhausen. Eine wunderbare Location für eine Hochzeit im Weserbergland. Und wenn man ein so liebes Brautpaar hat, verbunden mit einer traumhaften Kulisse, dann sind die Hochzeitsfotos nur ein Klacks – naja, fast 😉 Ein wenig Auge gehört sicher auch dazu.

Ich hoffe, dass ich noch nicht das letzte Mal in dieser Familie als Fotograf unterwegs war. Die ein oder andere Option gäbe es da ja noch.

Hier aber nun die Fotos vom Tag inklusive eines kleinen Gruppenfotos zum Schluss.

 

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

M o r e   i n f o